Digitale Hilfe für Skoliose-Patienten

Gesundheits-App für Jugendliche mit Skoliose
Die Therapie einer Skoliose ist mühsam, das gilt gerade für die meist jungen Betroffenen. Forscher arbeiten jetzt an einer unterstützenden App für das Smartphone.

Montag, 11. Januar 2016
Skoliose-App für Android und iOS-Smartphones
© Technische Universität Berlin

Als Nina vier Jahre alt war, attestierte der Arzt bei ihr eine Skoliose, eine starke seitliche Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule. Sie bekam ein Korsett. Fünf Jahre lang musste sie es beim Schlafen tragen, schreibt sie im Online-Forum des Bundesverbandes Skoliose-Selbsthilfe e.V. Als sie neun war, standen ihre Wirbel fast wieder gerade. Jedenfalls fürs Erste.

Denn offenbar hatte der Arzt die Behandlung zu früh abgesetzt. Ihre Wirbel krümmten sich zurück und sie musste das Skoliose-Korsett praktisch rund um die Uhr tragen. Dazu kamen die regelmäßigen Gymnastikübungen. Das durchzuhalten, fiel dem jungen Mädchen enorm schwer. Oft vergaß Nina die Übungen oder weigerte sich, das Korsett anzuziehen. Der Arzt machte ihr Vorwürfe, sie war noch frustrierter und ihre Skoliose verschlimmerte sich.

(...)

Lesen Sie weiter im Ihre Gesundheitsprofis MAGAZIN

Weitere Meldungen

  • „Ich war das erste Mal stolz, ein Korsett zu tragen“

    Montag, 23.01.2017
    Lysanne Pietruschinski hat Skoliose, eine starke seitliche Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule. Im Rahmen ihres Schulpraktikums hat die 16-Jährige in einer Orthopädiewerkstatt an ihrem eigenen Korsett mitgebaut. Uns erzählt sie, wie das war und wieso sie seitdem das Korsett besser akzeptieren kann.
    Mehr lesen
  • 60 Quadratmeter Grundversorgung und ein Auto

    Freitag, 02.12.2016
    Bevölkerungsrückgang und Überalterung treffen ländliche Regionen besonders hart. Immer weniger Ärzte wollen hier praktizieren, aber auch andere Bereiche der Gesundheitsversorgung stehen unter Druck – etwa die Sanitätsfachgeschäfte. Ein Besuch in Anklam, unweit der polnischen Grenze.
    Mehr lesen